Herzlich Willkommen

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Ausbildung Prüfungsergebnisse 2019 Leistungsprüfung ÜG Völkersleier am 10.11.2018

Leistungsprüfung ÜG Völkersleier am 10.11.2018

E-Mail Drucken PDF

Leistungsprüfung am 10.11.2018 in Völkersleier

Leistungsrichter:           Günther Hadel
Prüfungsleitung:           Anne Krümpel
Fährtenleger:                Tobias Frey, Reinhold Schulz
Verleitung:                     Petra Hauser
Schutzdiensthelfer:       Raphael Mandal

 

Hundeführer/in Hund Rasse Prüfungsart A B C Gesamt
Klaus M. Pracht Summer von der Jagsthöhe Hovawart BH neu best.
Verena Ferrari Kanji von der Haselhöhe Hovawart BH Wh. best.
Dr.Christel Kircher Nele vom Schondratal Hovawart BH neu n. best.
Nikola Hümpfner Bica von der Barockstadt Fulda Hovawart BH neu n. best.
Sylvia Kreß Hanka vom Schondratal Hovawart BH Wh. best.
Hartmut Kneer Qwendy von der Jagsthöhe Hovawart IPO3 Wh. 90 90 89a 269 g
Dietmar Hackner Branco vom Pohlsee Hovawart IPO3 Wh. 76 Abbruch Krankheit
Ulrike Zankl-Pracht Lava vom Elberfeld Riesenschnauzer IPO3 neu 94 84 90a 268 g
Heike Schubert Fianna vom Bairischen Blues Hovawart FH2 Wh.
97  97 v

 

2018 11 10 pruef. vlkersleier

Herbstprüfung Völkersleier am 10.11.2018

Dieses Jahr hatten wir fast ideales Wetter für unsere Herbstprüfung.

Leistungsrichter Günther Hadel richtete sehr fair und mit Augenmaß. Jeder der Teilnehmer konnte sich etwas Positives für die zukünftige Feinarbeit in der Ausbildung mitnehmen.
Da Hadel aus Altersgründen sein letztes Prüfungswochenende angetreten hatte, wurde er von Heike Schubert, der Vorsitzenden der Landesgruppe Süd des RZV, noch einmal besonders geehrt, mit einem extra Dank für die über die vielen Jahre geleistete Richterarbeit.

Ein herzliches Dankeschön richtete Schubert auch an die Prüfungsleitung (Anne Krümpel), die Fährtenleger (Tobi Frey und Reinhold Schulz) sowie die zahlreichen Helfer, die sich um die hervorragende Verpflegung gekümmert hatten!

Ein ganz besonderer Dank galt und gilt dem Schutzdiensthelfer Raphael Mandal, der kurzfristig und trotz engem Terminplan aus dem eigenen Umfeld des PSK für den verletzten Tobi Frey einsprang und sogar für einen separaten Probeschutzdienst am Wochenende davor angereist war.

Ulli Zankl-Pracht

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 17. November 2018 um 12:55 Uhr